Modellfluginfo
Informationen, Tipps für Anfänger, günstige Angebote und Berichte zum Thema Modellflug

Modellflugzeug mit Kamera

Mehrere Möglichkeiten gibt es, mit dem Modellflugzeug und einer Kamera unterwegs zu sein:

Kamera mit Aufnahmefunktion

Sie legen einfach eine normale Kamera mit Videofunktion oder auch ein Handy ins Cockpit und aktivieren die Aufnahmen vor dem Start. So zeichnen Sie den gesamten Flug auf. Nach der Landung können den Film dann auf Ihren Rechner spielen. Diese Methode ist vor allem für sehr hochwertige Aufnahmen erste Wahl. Beim Einsatz einer professionellen Kamera kommen Sie allerdings schnell an Gewichtsgrenzen.

Kamera mit Funkübertragung und Aufnahmefunktion

Sie setzen eine Kamera mit Funkmodul ein, so dass die Bilder direkt zur Bodenstation gesendet werden. In diesem Fall können Sie sehr kompakte Module einsetzen und dennoch lange Aufnahmen ermöglichen.

Kamera mit Funkübertragung ohne Aufnahmefunktion

Sie setzen eine Kamera mit Funkmodul ein und schauen mit einer Videobrille direkt aus dem Cockpit. Diese Art von Flug nennt man FPV (First Person Flight). Über sogenannte OSD (On Screen Display) können Sie dann auf Ihrem Bildschirm auch wichtige Flugdaten wie Höhe, Geschwindigkeit, Richtung oder Empfangsstärke sehen. In Deutschland hat sich inzwischen eine richtige Fangemeinde im FPV-Bereich gebildet, da diese Art des Fliegen einfach eine tolle Herausforderung darstellt. Mehr zu dem Thema und auch die notwendige Ausrüstung finden Sie unter http://immersionsflug.de/


zurück