Modellfluginfo
Informationen, Tipps für Anfänger, günstige Angebote und Berichte zum Thema Modellflug

Autonomes Fliegen mit einem Quadrocopter und Kinect

Die folgenden Videos zeigen einen Quadrocopter, wie er mit Hilfe eines Kinect, das normalerweise an der Xbox angeschlossen ist, autonom fliegen kann. Die Kameras des Kinect können ein 3D Bild des Raumes ermitteln und so selbständig auch Hindernissen ausweichen. Die Leistung der Navigation ist beeindruckend und nicht mit gewöhnlichen Ultraschall Sensoren zu vergleichen. 

Optische Navigation statt GPS

Während die Navigation im freien Luftraum über GPS einfach und sehr kostengünstig realisierbar ist, benötigt man in Gebäuden eine optische Orientierung. Würde man den Raum kennen, könnte man natürlich auch auf ein Trägheitsnavigationssystem setzen. Die optische Erfassung der Umgebung mit Hilfe des Kinect System ist deshalb so Interessant, da man damit einen Quadrocopter auch in ein unbekanntes Gebäude fliegen lassen kann. Entsprechend programmiert kann es dann selbständig navigieren und das Gebäude nach und nach scannen. 

Fertige Treiber für Roboter Anwendungen

Auf der Webseite http://www.ros.org/cgi-bin/mt-4.3/mt-search.cgi?blog_id=1&tag=Kinect&limit=20 finden sich mehrere Anwendungsmöglichkeiten für autonome Roboter, die auf Kinect setzen. Während wir Quadrocopter Piloten uns über die Wii-Steuerung zur Stabilisierung freuen, gehen die Anwendungen mit Kinect noch deutlich weiter. Der Programmieraufwand dabei ist allerdings auch unvergleichlich höher.

Wer mehr Informationen zur visuellen Navigation von Quadrocoptern sucht, der findet unter dem folgenden Linke einige interessante PDFs: http://mrsl.grasp.upenn.edu/rss2011workshop/Proceedings/