Modellfluginfo
Informationen, Tipps für Anfänger, günstige Angebote und Berichte zum Thema Modellflug

Billige Propeller am Quadrocopter

Wenn Sie nicht gerade einen High-End Copter fliegen, bei dem höchster Wirkungsgrad und jedes Prozent Leistung zählen, sollten Sie zu günstigen Propellern greifen, die ausreichend sprödes sind, um als Sollbruchstelle zu dienen. Bei einer Bruchlandung sind dann zwar gleich ein oder zwei Propeller hinüber. Das verhindert aber auch sicher, dass die Motoren nicht zu Schade kommen. 

Das gesparte Geld sollten Sie besser in hochwertige Motoren und Propellermitnehmer investieren, da diese beim Einsatz von Billigpropellern sicher geschützt werden.

Die Leistung von Billigpropellern

Ein gut gebauter Quadrocopter mit 10 x 4,5 Zoll Propellern, einem 2200 mAh Akku und einer FPV Ausrüstung wiegt ca. 1 kg. Je nach Bauart sogar etwas weniger. Beim Einsatz von 2827er Roxxy Motoren, die man als gute Mittelklassenmotoren bezeichnen kann, braucht der Copter ca 12 - 16 A im normalen Flug. Bei starken Steigflügen oder extremeren Manövern geht die Stromaufnahme stark abhängig vom Gewicht auch bis über 40 A. Jeder Propeller muss so also bis zu 150 Watt leisten.

Sicherheit durch leichtere Propeller

Nicht nur die gewollte Sollbruchstelle zum Schutz von Motor und Rahmen ist wünschenswert, auch die Verletzungsgefahr durch günstigere Propeller ist in der Regel geringer.

Slowflypropeller

Auch wenn es keine CFK-Propeller sein müssen, so müssen die Quadrocopterluftschrauben dennoch eine gewisse Steifigkeit aufweisen, um die Leistung zu übertragen. Genauso, wie ein steifer Rahmen für präzises Fliegen absolut notwendig ist, muss auch die Luftschraube ausreichend steif sein. Slowflyprops sind deshalb meist ungeeignet, um für Quadrocopter eingesetzt zu werden. 

Kosten von rechts-/ linksdrehenden Propellern

Für einen Quadrocopter brauchen Sie zwei rechtsdrehende und zwei linksdrehende Propeller. Ein Propeller ist derzeit in günstigen Online Shops schon ab einem EUR zu erhalten. Als Anfänger werden Sie zwar einiges an Plastikmüll produzieren. Anschließend schlagen defekte Propeller allerdings nur unbedeutend zu Buche. Ich empfehle, am Anfang gleich mindestens 10-15 linksdrehende und genau so viele rechtsdrehende Propeller zu kaufen, um eine Weile entspannt fliegen zu können.