Modellfluginfo
Informationen, Tipps für Anfänger, günstige Angebote und Berichte zum Thema Modellflug

Mit dem Funjet in die Stratosphäre

Schüler des Offenburger Schiller Gymnasiums haben sich zum Ziel gesetzt, einen Funjet in die Stratosphäre zu bringen und autonom zurück fliegen zu lassen. Erste Versuche mit einem Wetterballon und einer GoPro Kamera wurden bereits unternommen.

Es ist bewundernswert, dass man am Schiller Gymnasium eine Modellflug AG hat, die sich zudem mit solch innovativen Projekten beschäftigt. Während man an anderen Gymnasien noch glaubt, dass es darauf ankommt, möglichst viele Fremdsprachen zu lernen, um später dann mal irgendwas mit Medien oder so zu studieren, hat man im Schiller begriffen, wo der Schlüssel der Zukunft liegt - in kreativer Ingenieurskunst.

Modellflug im Allgemeinen und kombiniert mit autonomen Steuerungen im Speziellen sind dafür bestens geeignet. Damit lässt sich in einem der wenigen noch nicht vollständig erforschten Gebieten sehr weitgehend experimentieren. Mechanik, Aerodynamik, Mikrocontroller-Technik, Sensorik und Regelungstechnik lassen sich mit autonomen Flugsystemen praktisch erlernen. 

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule Offenburg durchgeführt, wo man selbst schon viele Erfahrungen mit autonomen Flugsystemen gemacht hat. Mit einem autonomen Helikopter hat man dort z.B. schon einen Höhenweltrekord von 4500 Meter ü.M. aufgestellt.

Über einen Wetterballon soll ein Funjet auf 30.000 Meter Höhe gebracht werden, um dann mit Hilfe eines Ardupiloten selbständig zurück zu fliegen.

Viel Erfolg dabei!

Hier geht's zum Projekt http://www.schiller-offenburg.de/schiller-in-space.html