Modellfluginfo
Informationen, Tipps für Anfänger, günstige Angebote und Berichte zum Thema Modellflug
Me 109 von Parkzone
Me 109 von Parkzone

Empfänger sowie Akku rein und los fliegen. Die Me 109 von Parkzone in der Version von Erich Hartmann ist mit allem notwendigen ausgerüstet, was man für den sofortigen Start des Modells benötigt. Die Flächen sind bereits den Einsatz der Wölbklappen über zwei weitere Servos vorbereitet. Die Me 109 fliegt noch besser ohne Fahrwerk und Turbostutzen und auch das Landen ohne Fahrwerk ist absolut problemlos. Wer also nicht unbedingt Bodenstarts machen will, sollte das Fahrwerk gleich abmontieren. Auch der Start mit dem Fahrwerk ist nicht ganz ohne, da die Messerschmitt zum Ausbrechen neigt.

Die ME 109 ist aufgrund des verwendeten Materials recht zäh. Bei einem Absturz bricht zwar recht schnell der Rumpf direkt vor den Flächen komplett durch. Mit Sekundenkleber und Aktivator ist das Modell allerdings selbst bei komplett zweigeteiltem Rumpf nach wenigen Sekunden wieder startklar. Die Dreiblatt Luftschraube überlebt auch komplette Rumpfbrüche problemlos. Die Servos von Höhen- und Seitenruder pfeifen bzw. surren anfangs etwas, was allerdings kein Grund zur Sorgen ist.

Fliegerisch ist die Me 109 keine Besonderheit. Das Seitenruder ist nicht wirklich notwendig und über die Längsachse ist das Modell agiler als die kleinere F4F Wildcat von Parkzone. Alle Figuren, die mit dem Modell Spaß machen, sind zu fliegen. Der Sound ist für ein Elektro Modellflugzeug dieser Klasse absolut wunderbar. Eine nicht perfekt ausgewuchtete Luftschraube verbessert den Sound nochmals deutlich.

Bei aktivierten Wölbklappen, lassen sich durch deren Zumischung zu den Querrudern und gleichzeitiger Querruderdifferenzierung noch bessere Flugeingenschaften erreichen.

Zum Preis von 99 EUR ein absoluter Kauf, wenn man bedenkt, dass Motor, Regler und Servos bereits eingebaut sind. Sollte das Modellflugzeug mal zu Bruch gehen, ist es in wenigen Minuten wieder repariert.